Stimme ist ein Teil der Natur,
und durch das Studium der Natur und ihrer Gesetze wird ihr erlaubt, sich zu entwickeln. Es ist ihr möglich, sich selbst zu offenbaren, anstatt genötigt oder gezwungen zu werden.

Edmund J. Myer

Ziele

Der Stimme etwas erlauben, was sie bereits besitzt – das ist das Ziel meines Unterrichts.

Hilf mir, es selbst zu tun“, hat Maria Montessori gesagt, und genau so verstehe ich auch meine Aufgabe als Gesangscoach.

Meine Unterrichtsmethode basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz mit dem Ziel, Körper, Stimme, Geist und Sinne in Einklang zu bringen, um das Möglichste an Klang, Ausdruckskraft, Individualiät und Ausdauer jeder einzelnen Stimme freizulegen.

Zudem möchte ich mit Freude, Leidenschaft und mächtig viel Spaß meine Schüler für sämtliche Musikgenre begeistern und stilistisch heranführen.

Dank meines ganzheitlichen Ansatzes, Einfühlungsvermögens und feinen Gespürs für die Möglichkeiten meiner Schülerinnen und Schüler bin ich in der Lage, mein umfassendes Wissen und Können als Sängerin und Musikerin in erstaunlichem Umfang weiterzugeben.

Unterrichtsinhalte

  • Natürliche Stimmbildung: unforcierte Stimmgebung, Stimmentwicklung und Stimmgenesung
  • Reflektorische Atmung: verschiedene Atemübungen und Dispositionstraining
  • Körperarbeit: Dehn- und Entspannungsübungen, physiologische und psychologische Sensibilisierungsübungen, Übungen zur Verbesserung der Körperhaltung
  • Kombinationsübungen mit Bewegung: Zum leichteren Erschließen des natürlichen, freien Flusses der Stimme in Hinblick auf die willkürlich arbeitende Muskulatur und deren Automatismen (z. T. mit Hilfsmitteln wie Pezziball oder Sitzkissen)
  • Angewandte übergreifende Übungen am Repertoire
  • Repertoirearbeit verschiedener Stilistiken mit Klavierbegleitung und individuellen Playbacks
  • Präsentation, Ausdruck und Individualität
  • Sprecherziehung und Artikulation
  • Improvisation, ggf. Stufenharmonik, Jazzharmonielehre, Skalentraining
  • Theorie, Gehörbildung und Solfége (Blattsingen) nach Bedarf